Nein zu KAG-Beiträgen

In den Kreuztaler Ortsteilen werden die Straßen, Rad- und Gehwege immer schlechter. Nach dem kommunalen Abgabengesetz in Nordrhein-Westfalen (KAG) werden die Grundstückseigentümer*innen in Kreuztal bei der Straßenerneuerung mit bis zu 90% der Herstellungskosten zur Kasse gebeten. Dies stellt viele Menschen vor schier unlösbare finanzielle Probleme. Auch Mieter*innen sind durch eventuelle Miterhöhungen betroffen.

 

GRÜN, Ihre Stimme für:

• den Einsatz für eine Änderung des KAG mit dem Ziel, die Kostenbeteiligung der Anlieger abzuschaffen

Programm zum Download:

URL:https://gruene-kreuztal.de/stadtverband/gruene-ziele-fuer-kreuztal/nein-zu-kag-beitraegen/