"Ulrich Schmidt-Kalteich übernimmt" - Kreuztaler neuer Sprecher der Kreistagsfraktion

Neuer Sprecher der Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen ist Ulrich Schmidt-Kalteich aus Kreuztal. Ulrich Schmidt-Kalteich (58)  übernimmt das Amt von Thomas Börger, der aus beruflichen Gründen das Amt überraschend aufgeben musste und seinen Lebensmittelpunkt nach Düsseldorf verlagert.

Weiterhin mit in der Spitze als „Vize“ bleibt die langjährige Kreistagsabgeordnete Meike Menn.

Ulrich Schmidt-Kalteich tritt als Unternehmer an die Spitze der Kreistagsfraktion. Da liegt es nahe, das auch seine politischen Schwerpunkte aus dem über 30jährigen  beruflichen Erfahrungsspektrum beeinflusst werden: Verkehrs- und Wirtschaftspolitik werden ebenso wie die Kulturpolitik in seinem Focus liegen.

„Tatsächlich liegen mir die auf dem Tisch liegenden Themen des ÖPNV und der Wasserwirtschaft aktuell sehr am Herzen. Aber auch die konstruktive Begleitung und konzeptionellen Mitarbeit bei nachhaltigen Initiativen und Ideen im Bereich der Kultur- und Tourismuswirtschaft für den Kreis Siegen- Wittgenstein und ganz Südwestfalen wird mit der Fraktion und mir zu rechnen sein.“

Das Kreistagsmandat übernimmt im vorgeschriebenen Nachrückverfahren Dietmar Schneider  (57) aus Neunkirchen. Als Projektmanager liegen ihm die wirtschaftliche Entwicklung des Kreises, Aus- und Weiterbildung sowie eine nachhaltig vernetzte Mobilität besonders am Herzen. Mit mehrjähriger Erfahrung als Sachkundiger Bürger im Bereich Bau, Wirtschaft und Verkehr ist er die ideale Ergänzung unserer Fraktion und stellt eine reibungslose Übernahme dieser Arbeitsschwerpunkte sicher.

Die grüne Kreistagsfraktion, in die Ulrich Schmidt-Kalteich im Nachrückverfahren erst Ende 2021 eintreten konnte, besteht seit der Kommunalwahl 2020 aus insgesamt acht grünen Kreistagsmitgliedern und 14 sachkundigen Bürgerinnen und Bürgern.



zurück